News

20/04/18

Lakeside Inn

FADING AWAY //
Die erste Single aus unserer kommenden EP könnt ihr ab sofort auf allen Musikplattformen streamen oder downloaden! 🎉
Viel Spaß beim Reinhören!

SPOTIFY: spoti.fi/2K2rzF1
APPLE MUSIC: apple.co/2F5BaHK
AMAZON: amzn.to/2F24Rt3
... See MoreSee Less

13/04/18

Lakeside Inn

Neue Single - FADING AWAY
20/04/2018
... See MoreSee Less

13/04/18

Lakeside Inn

05/03/18

Lakeside Inn

Keys, keys, keys! #newep #recording #studiotime #alternativemusic #nord #organ ... See MoreSee Less

08/12/13

Lakeside Inn

Hoho,
als kleine AdventsĂŒberraschung hier der 2.Teil unserer Live-Session aus der Tresorfabrik - Time Will Dry Your Eyes

... See MoreSee Less

Instagram

Entdecke die neuesten BeitrÀge von Lakeside Inn auf Instagram.

MUSIC

STUDIO RECORDS

Fading-Away_Single_Cover_4

Fading Away (Single)

Release Date: 20.04.2018 (Spinnup Music)

twbd

EINGÄNGIG BIS ZUM ANSCHLAG, ABER ZU KUNSTVOLL, UM SCHLICHTER POP ZU SEIN.

Plattentests.de

EINE STIMME, DEREN EMOTIONAL AUFGELADENES ZITTERN AN EINE MISCHUNG AUS BRANDON FLOWERS UND MORRISSEY DENKEN LÄSST (…).

Smash-Mag.com

SELTEN HAT MAN BEI EINHEIMISCHEN KÜNSTLERN SO VIEL GESPÜR FÜR DIE RICHTIGEN HARMONIEN (BRITISCHER PRÄGUNG) ZUR RICHTIGEN ZEIT ERLEBT. MELODIEN, DIE MITREISSEN. HYMNEN, DIE INS STADION GEHÖREN.

Eclipsed

Die vertrĂ€umte Melancholie und die großen KlangwĂ€nde werden von großer EingĂ€ngigkeit begleitet, so dass wir mit TrĂ€nen in den Augen mitsingen können (…).

allmymusic.de

Schön, dass ein Made In Germany tatsĂ€chlich auch im MusikgeschĂ€ft mal fĂŒr QualitĂ€t spricht!

musikreviews.de

Live

Band

Lakeside Inn. alternative pop rock

Nach zwei Jahren Pause meldet sich Lakeside Inn mit der EP „Lost in Light“ zurĂŒck. Dabei schlagen die vier Musiker nach ihrem DebĂŒtalbum „Tomorrow Will Be Done“ (2013) neue, erwachsenere Töne an. Textlich setzt sich Lakeside Inn nicht mehr nur mit ihrer eigenen kleinen Lebenswelt auseinander. Sie schlagen einen Bogen zu gesellschaftskritischen Themen. Nehmen Bezug auf die Probleme ihrer Generation, die sich gefangen fĂŒhlt, obwohl sie alle Freiheiten hat.

An einigen Stellen klingen die Songs vertraut, an anderen ĂŒberraschen sie wiederum mit unvorhersehbaren EinschĂŒben. Lakeside Inn wagt mit „Lost in Light“ einen Neustart. Wo die Reise hingeht? Die Frage vermag noch niemand zu beantworten. Sicher ist aber: Die melancholische Grundstimmung ist einer Aufbruchstimmung gewichen – wenn auch mit einem eher zaghaftem Schritt in diese Richtung.

GegrĂŒndet hat sich Lakeside Inn 2008. ZunĂ€chst schlugen sie dabei Töne in Richtung Indie-Pop an, merkten allerdings schnell, dass sie sich eher in einem Zusammenspiel aus Pop, Alternative und Rock zuhause fĂŒhlen. Bis heute sind sie dieser Stilrichtung treu geblieben – in einer sich stetig wandelnden Weise.
NachlĂ€ssen von Bands wie U2, Tears for Fears und Ultravox hauchen sie neues Leben ein. Ihre Songs klingen jedoch nicht nach angestaubtem 80er-Jahre Pop. Viel mehr verbinden die Musiker Elemente jener Zeit mit der Nahbarkeit eines klassischen Pianosatzes und schnörkellosen – teils kraftvollen, teils zurĂŒckhaltenden – Gitarrenriffs, die hier und da von komplexen Orchestralthemen umwoben werden.

Die beschaulichen BĂŒhnen auf Stadtfesten und in Jugendzentren ließen Lakeside Inn schnell hinter sich und bespielten angesagte Szenelocations wie das Gleis 22 in MĂŒnster. Auf Festivals – etwa „Hohenholte Rockt“, das MĂŒnsteraner Hafenfest und das „Juwi-Fest“ – teilte sich die Band die BĂŒhne mit GrĂ¶ĂŸen wie „Kakkmaddafakka“, „Alle Farben“ und „Balthazar“.

Contact

Andre Osthues

Booking
+49 170 5746382

Verantwortlich fĂŒr den Inhalt:

Marco Frasch
Lindenstr. 40b
59302 Oelde
Germany